Suche

„Ich behindere keine Menschen“. Die Aussage eines Berufspraktikanten der Fachschule für Heilerziehungspflege während des Schwerpunkttages „Behinderung aus der Menschenrechtsperspektive“ am 03.03.2021 war eine Reaktion auf den Terminus „Menschen, die behindert werden“ der Referentin Prof. Dr. Katja Neuhoff der Hochschule Düsseldorf (Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften).

Da Sie aufgrund der aktuellen Lage das Schulhaus nicht bzw. nur unregelmäßig betreten können, haben wir das "Schwarze Brett für Stellenanzeigen" aus den Schulhäusern in Moers und Kamp-Lintfort auf unsere Homepage verlagert:

Hier finden Sie regelmäßig aktuelle Ausschreibungen für Berufspraktikant*innen, Absolvent*innen und Praktikant+*innen der beiden Fachschulen Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege. 

Wir stellen auch Stellenausschreibungen für PIA-Ausbildungsstellen unterschiedlicher Träger online.

@Träger und Einrichtungen: Möchten Sie auch Ihre Ausschreibungen hier posten, dann melden Sie sich unkompliziert bei uns: .

(Wir posten immer den letzten aktuellen Eintrag oben an, alle vorherigen Eingänge rutschen dann eine Position nach unten.)

 

 

 

Eine fotografische Nachstellung und Neuinterpretation von berühmten Porträts aus der Malerei

Inspiriert von der künstlerischen Welle, die das stürmische Corona-Jahr 2020 in Lockdown-Zeiten vielerorts hervorgerufen hat, wurde auch die IFK0a vom kreativen Wind mitgerissen. 

Wenn Regisseur Frederik Göke und Kameramann Andrei Turcan zu einem neuen Schuljahr das HGB betreten, ist eines sicher: Sie möchten Ideen mit Schülerinnen und Schülern umsetzen und einen neuen Film drehen, der einiges an Überraschungenmit sich bringt. Doch wohin genau soll die Reise diesmal gehen?

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

Corona-Pandemie ist das Wort des Jahres.
Und dieses Wort steht für eine Krise, die unser Leben in den zurückliegenden Monaten besonders bestimmt und verändert hat. Sogar in der Schule mussten wir lernen, dass Unterricht im Klassenraum nichts Selbstverständliches mehr ist.

Weihnachten und Jahreswechsel 2020/21 – auch das wird anders, wird besonders werden.
Wir laden Sie ein, sich anstecken zu lassen vom Ausdruck der Lebenskraft, Vielfalt und Gemeinschaft unseres diesjährigen Weihnachtsmotivs! Im Namen aller Kolleg*innen, des Hermann-Gmeiner-Berufskollegs wünschen wir Ihnen eine frohe, friedvolle Weihnachtszeit und Gesundheit und Zuversicht für das neue Jahr 2021.
 
Marlies Zimmermann-Schubert, Schulleiterin
 
Unser diesjähriges Weihnachtsmotiv 2020 zeigt die  Arbeit von Kaoutar Garni, Kunstkurs des Beruflichen Gymnasiums, Klasse 13, und ist inspiriert durch die Keith Haring Ausstellung im Folkwang-Museum Essen.
 
 
 
 
 
 
Go to top